Bundesweite Förderungen
 
OeMAG Tarifförderung 2020

Am 9. Jänner 2020, 17:00:00 Uhr, stehen wiederum Fördermittel nach dem OeMAG-Fördertarif zur Verfügung.

  • Die Förderung gilt für Photovoltaik-Anlagen von 5,01 bis 200 kWp, die Anlage kann dabei auch als Überschuss-Anlage (Eigennutzung des selbst erzeugten Stromes) betrieben werden.

  • Der Einspeisetarif beträgt 7,67 Cent/kWh und wird 13 Jahre lang garantiert. Der Investitionszuschuss beträgt € 250,00/kWp.
     

(Die Förderungshöhe ist mit 30% der Netto-Investitionskosten begrenzt!

OeMAG Investitionsförderung 2020 Photovoltaik

Am 11. März 2020, 17:00:00 Uhr, stehen wiederum Fördermittel nach dem OeMAG-Investitionszuschuss zur Verfügung.

  • Die Förderung gilt für Photovoltaik-Anlagen von 5,01 bis 500 kWp, die Anlage kann dabei auch als Überschuss-Anlage (Eigennutzung des selbst erzeugten Stromes) betrieben werden.

  • Der Investitionszuschuss beträgt € 250,00/kWp für Anlagen bis 100kWp. Für Anlagen mit einer Leistung von 101kWP bis 500kWP € 200,00/kWp.
     

(Die Förderungshöhe ist mit 30% der Netto-Investitionskosten begrenzt!)

OeMAG Investitionsförderung 2020 Stromspeicher

Am 11. März 2020, 17:00:00 Uhr, stehen wiederum Fördermittel nach dem OeMAG-Investitionszuschuss zur Verfügung.

  • Gefördert werden Speicher-Projekte (Neu und Erweiterung) bis 50 kWh; der Stromspeicher kann größer sein, gefördert werden jedoch max. 50 kWh.

  • Mindestgröße des Stromspeichers: 0,5 kWh pro kWp installierte Engpassleistung.

  • € 200,00/kWh bzw. max. 30 % der unmittelbar für die Errichtung erforderlichen Investitionsvolumen.

 

KLI.EN Klima-Energiefonds-Förderung 2020

Im Rahmen der KLI.EN-Förderung 2020 wurden Photovoltaik-Neuanlagen mit € 250,00/kWp (Gemeinschaftsanlagen: € 200,00/kWp) bis zu 5 kWp gefördert. Die Anlagenleistung darf 5 kWp übersteigen, die Förderung ist jedoch mit 5 kWp begrenzt. Die KLI.EN-Förderung ist nicht mit anderen Förderungen vereinbar.

 

Die KLI.EN-Förderung für 2020 kann ab 22.06. beantragt werden.

 

Photovoltaikanlagen in der Land- und Forstwirtschaft 2020

Im Rahmen der KLI.EN-Förderung “Photovoltaik in der Land- und Forstwirtschaft” werden Photovoltaik-Anlagen mit € 275,00/kWp (gebäudeintegriert: € 375,00/kWp) von 5 bis 50 kWp gefördert.

 

Batteriespeicher in der Land- und Forstwirtschaft

Im Rahmen der KLI.EN-Förderung “Speicheranlagen in der Land- und Forstwirtschaft” werden Batteriespeicher mit bis zu € 350,00/kWh  gefördert. Das Verhältnis von PV- zu Speicherleistung ist mit 1 kWp : 3 kWh begrenzt (Speicher darf größer errichtet werden).

  • 0-5 kWh: € 350/kWh

  • weitere 5 kWh: € 300/kWh

  • weitere 10 kWh: € 280/kWh

  • über 20 kWh: € 250/kWh

 
Landesförderung Salzburg

 

PV-Förderung für betriebliche Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher

 

Die Förderung besteht aus einem Sockelbetrag von € 2.000 und einer leistungsabhängigen Förderung, die sich nach den zurechenbaren, erreichten kWp der Anlage wie folgt staffelt:
 

  • Die 6. bis 10. kWp einer  PV-Anlage wird mit € 500,00/kWp gefördert

  • Die 11. bis 25. kWp einer PV-Anlage wird mit € 300,00/kWp gefördert

  • Die 26. bis 300. kWp einer PV-Anlage wird mit € 100,00kWp gefördert

  • Der Stromspeicher wird mit € 600,00/kWh Brutto-Speicherkapazität (maximal 18 kWh Brutto-Speicherkapazität bzw. maximal 40 % der Investitionskosten) gefördert.

Zusätzlich dazu kann die KLI.EN Förderung für die 1.-5. kWP beantragt werden.

 

PV-Förderung für Privathaushalte und Landwirtschaft
 

  • Es wird die Errichtung von effizienten Photovoltaikanlagen auf Gebäuden gefördert. Gefördert werden maximal 0,3 kWp pro 1.000 kWh Stromverbrauch bzw. 15 kWp.

  • Der Fördersatz beträgt bei Dach oder gebäudeintegrierten Anlagen für das 1. – 15. kWp je kWp € 600,00.

  • Der Fördersatz beträgt bei 2-achsig nachgeführte Anlagen je kWp (max. 2 kWp € 1.800,00) € 900,00.

  • Ein Anlagengröße von 3kWp wird auch ohne Nachweis des tatsächlichen Energieverbrauchs gefördert. Somit werden PV-Anlagen von Privatpersonen mit mind. € 1800,00 unterstützt.

 

PV-Förderung für Großanlagen


Die Förderung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Direktzuschusses pro Anlage gewährt. Die Förderung setzt sich zusammen aus:
 

  • einem Sockelbetrag.Der Sockelbetrag beträgt € 5.000. Für Gemeinschaftsanlagen gem. Punkt 1 und Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden gem. Punkt 2 erhöht sich der Sockelbetrag um € 2.500.

  • einem Zuschuss in Höhe von 20% der Netto-Investitionskosten bis zu einer maximal geförderten Leistung
    von 200 kWp.

Alle Angaben ohne Gewähr. Vorbehaltlich Förderzusage und Verfügbarkeit.

Kontaktieren Sie uns für  Ihre individuelle Beratung.
LINKS
ABOUT

SOL-utions Photovoltaik Konzepte

Lukas Bruckenberger

Jainzentalstraße 63

4820 Bad Ischl

office@sol-utions.at

SOCIAL
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Schwarz Instagram Icon

© 2020 SOL-utions Photovoltaik Konzepte | Jainzentalstraße 63 | 4820 Bad Ischl | Österreich